Die Lernidee
26
Aug

LRS Training

Lesen und Schreiben gehören zu den Grundfähigkeiten, die in der Schule erworben werden.

Kinder kommen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Voraussetzungen in die Schule.

Voraussetzungen für ein erfolgreiches Lernen sind nicht nur die geistigen und körperlichen Fähigkeiten, sondern unter anderem auch die Wahrnehmung (Sehen,Hören etc.) und die Grob- und Feinmotorik (Bewegungsabläufe).

Bestehen sogenannte Teilleistungsschwächen, kann sich unter anderem eine Legasthenie (auch Dyslexie genannt) herausstellen.

Unter Legasthenie versteht man eine ausgeprägte Störung beim Erlernen von Lesen und Schreiben.

Doch nicht alle Kinder, die Probleme beim Lesen und Schreiben haben, sind Legastheniker. Oft handelt es sich bei den Rechtschreibproblemen um vorübergehende Schwierigkeiten, denen durchaus mit speziellen Lernübungen entgegengewirkt werden sollte.

Ausgelöst werden solche Schwierigkeiten oft durch äußere Bedingungen, wie z.B. Übungsmangel, Lehrerwechsel, Belastung durch Krankheiten und andere Faktoren.

Wichtig ist es, diesen Schwierigkeiten durch einen gezielten Lese- und Schreiblehrgang zu begegnen, der das korrekte Schreiben und Lesen fördert und vor allem festigt.

« zurück zur Übersicht